info@bens-consulting.eu

Reichen Sie Giftnotrufe ein und halten Sie Ihre gefährlichen Chemikalien auf dem Markt

Lassen Sie die regulatorischen Experten von BENS Consulting UFI-Codes generieren und GN-Meldungen für Ihre Chemikalien einreichen.

Angebot einholen

Sie sind kein EU-Unternehmen?

-Ihr Geschäft umfasst die Lieferung von gefährlichen Gemischen auf den EU-Markt auf direktem Wege oder über Ihr Vertriebsnetz.


-Die von Ihnen gelieferten Gemische sind auf der Grundlage ihrer gesundheitlichen und physikalischen Auswirkungen gemäß der CLP-Verordnung (Verordnung 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen) als gefährlich eingestuft.

Nicht-EU-Unternehmen können eine freiwillige Meldung beantragen und eine juristische Person im EWR für die GN-Einreichung benennen. Bei BENS Consulting können wir als Ihre beauftragte juristische Person agieren.

Wann müssen Sie den GN einreichen und UFI-Codes generieren?

In folgenden Fällen müssen Sie den GN einreichen und UFI-Codes generieren:

Was kann BENS Consulting für Sie tun?

1. Einen eindeutigen Rezepturidentifikator (UFI) generieren


Bevor Sie einen UFI generieren sollten Sie einige der wichtigsten strategischen Fragen beantworten, die sich direkt auf Ihre Sicherheitsdatenblätter, Etiketten und die gesamte Lieferkette Ihrer Produkte auswirken werden. Wir helfen Ihnen dabei und generieren die UFI(s).

2. Die Daten vorbereiten und den Antrag über die IUCLID Cloud einreichen


Wir führen die Datenlückenanalyse für Sie durch, helfen Ihnen beim Sammeln relevanter Informationen und führen Sie durch den gesamten Prozess.

3. Den Status überwachen


Ein Giftnotruf ist abgeschlossen, wenn wir den Status „Erfolg“ erhalten. Bis dahin überprüfen wir regelmäßig den Status und aktualisieren das Dossier bei Bedarf.

4. Verfolgen und verwalten


Nachdem die Meldung durchgeführt wurde, halten wir die Dinge auf dem neuesten Stand. Die Verfolgung von Änderungen und die Aktualisierung von Meldungen sind genauso wichtig wie deren Einreichung. Dies ist optional und nur mit dem Chemius Expert Service möglich.

Benötigen Sie auch Sicherheitsdatenblätter?

Beantragen Sie den kompletten Chemius® Expert Service mit folgenden Leistungen:


-Sicherheitsdatenblatt-Erstellung

-EWR-weite GN-Meldung

-2 kostenfreie Revisionen in 2 Jahren

-Labels

-Sicherheitsdatenblätter & GN-Management-Anwendung


FRAGEN SIE UNS NACH DEM SERVICE

Unser Prozess umfasst Folgendes:

 


 


1. Überprüfung und Analyse der gelieferten Dokumentation

2. Beratung und Erstellung der Meldestrategie

3. Verwaltung eines ECHA-Kontos

4. Generierung von UFI-Codes entsprechend der gewählten Strategie

5. Vorbereitung von Daten für GN-Meldungen

6. Einreichung der Anmeldung

7. Beschaffung einer Meldebescheinigung (Erlangung einer GN-Nummer und einer Einreichungsnummer)




Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie das Angebot

Seit 25 Jahren

Das BENS Consulting Konzern ist seit 1995 auf dem Markt und hat das Vertrauen von mehr als 700 Kunden aus 20 Ländern der Welt. Bisher haben wir über 120.000 Sicherheitsdatenblätter für mehr als 45.000 Produkte erstellt. Monatlich bearbeiten wir über 1500 Sicherheitsdatenblätter. Unsere Kunden vermarkten ihre Chemikalien in mehr als 30 Märkten rund um den Globus. Wir unterstützen Sie mit persönlichem, professionellem und schnellem Zugang zu essentiellen Informationen für den gesamten Bereich chemischer regulatorischer Anforderungen, sei es REACH, Biozide, Gefahrguttransport, GN-Einreichung, allgemeine chemische Compliance oder Expertenschulungen und Audits.


Bens Consulting kann Ihre beauftragte juristische Person für die GN-Einreichung sein.

Lernen Sie BENS Consulting kennen

Wir unterstützen weltweit mehr als 700 Kunden aus 20 Ländern bei der Einhaltung chemischer Vorschriften.

Was sagen unsere Kunden über uns?

„... Dann bin ich auf BENS Consulting gestoßen. Nach einer kurzen Anfrage bekam ich direkt eine Antwort mit dem Angebot, ein Sicherheitsdatenblatt zu schicken. Wenig später erhielt ich das Datenblatt in den gewünschten Sprachen und in unserem Firmenlayout. Die Entscheidung fiel mir ab diesem Zeitpunkt nicht mehr schwer und ich beauftragte BENS Consulting mit der Verwaltung unserer Sicherheitsdatenblätter. Die Erstellung der Blätter ging sehr schnell, auch die Übersetzung in andere Sprachen war kein Problem und die Qualität ist sehr hoch. Meine Anmerkungen zu den Datenblättern wurden sehr schnell zu meiner vollen Zufriedenheit umgesetzt. Der Kontakt zu BENS Consulting ist sehr freundlich und unkompliziert. Die Kosten sind abhängig von der Anzahl der Datenblätter und daher gut berechenbar.“

Dr. Daniel Jaspers,

Leiter der chemischen Entwicklung,

Hermes Fassadenreinigung GmbH

„Die Bearbeitungszeit ist sehr kurz, und alle Fragen werden schnell beantwortet. Es ist sehr angenehm, mit einem so kompetenten Partner zusammenzuarbeiten. Wir können Bens Consulting mit gutem Gewissen weiterempfehlen.“

Karin Scharl, Mag.

Helga Stolz VertriebsgmbH

„Ich empfehle Ihr Unternehmen jedem potentiellen Kunden, da sich Ihr Unternehmen durch Professionalität und Flexibilität auszeichnet und so in kürzester Zeit einfache Lösungen anbietet.“

Janez Brajnik,

Vertriebsbeauftragter für Slowenien,

Rothenberger GmbH



Aus dem BENS Consulting Blog

Was bezeichnet ein „leerer“ UFI-Code oder eine „leere“ UFI-Kennung? HERE >>

Zypern, Italien und die Niederlande schließen sich 12 weiteren Staaten an, in denen Sie PCN-Benachrichtigungen einreichen können. HERE >>

Sie können uns auch unter +386 41 979 200 oder

info@bens-consulting.eu erreichen.

Copyright © 2021 BENS Consulting